powered by Calenso

Microdermabrasion mit Mesotherapie und Derma-Pen

Die Behandlung Microdermabrasion mit dem Derma-Pen ist eine der erfolgreichsten Behandlungskombinationen für das Anti-Aging der Haut mit minimal-invasivem Behandlungskonzept.


Aktuell sind in der Kosmetik und in der Dermatologie oft von der Microdermabrasion zu hören und zu lesen. Doch was steckt eigentlich genau dahinter? Microdermabrasion setzt sich aus micro – klein, derma – Haut und brasion – schleifen zusammen. Bei der Microdermabrasion werden die obersten Zelllagen der Haut mechanisch durch einen feinen Diamant-Fräserkopf abgeschliffen. Abgestorbene Hautzellen können so völlig schmerzfrei entfernt werden. Dabei wird auch der Lymphfluss aktiviert. Mithilfe einer Microdermabrasion kann die Neubildung der Zellen unserer Haut angeregt werden. Ebenso kann die Mikrozirkulation der Zellen gesteigert werden, wodurch letztendlich auch die Wiederherstellung einer intakten Hornschicht gefördert wird. Bei einer Anwendung mit der Microdermabrasion können die auf die Haut gebrachten Wirkstoffe viel intensiver wirken, daher kann die Zellbildung normalisiert werden und insgesamt die komplette Zellmatrix von dieser Art Peeling profitieren. Da auch die Elastanbildung angeregt werden kann, wirkt unsere Haut straff und frisch. Das Beste daran: Das Ergebnis ist direkt sichtbar.


Es wird ein Model um 12:30 benötigt, welches durch die Teilnehmerin organisiert wird. Somit ergibt sich die Möglichkeit für gegenseitiges Arbeiten.


KMAZ – Kosmetisches und Medizinisches Ausbildungszentrum, Bahnhofstrasse 2, 6048 Horw

700 CHF